Mittwoch, 26 Oktober 2016

Wärme und Geborgenheit

Nicht nur Ihr Leben steht Kopf, auch für Ihr Baby findet eine große Veränderung statt. Bis vor kurzem war Ihr Baby noch geborgen in Ihrem Bauch, jetzt liegt Ihr Kind mit Kleidung am Körper in einer Wiege, wird von Hand zu Hand durchs Zimmer gereicht und trifft plötzlich auf allerlei neue Gesichter. Würden Sie davon keine schlimmen Träume bekommen...?!

Babys haben ein unglaubliches Bedürfnis nach Geborgenheit. Diese wird ihnen auf wunderbare Weise bereits die ganze Zeit im Bauch geboten. Eine herrlich vertraute Umgebung, schön warm und ruhig. Darum finden sie es oftmals angenehm nach bei Ihnen zu liegen, Ihre Atemzüge zu hören und Ihren Herzschlag zu fühlen. Aber dann geht nicht den ganzen Tag lang. Sie und ‚der Rest Ihres Lebens’ sind auch noch da! Unsere Schlafsäcke sind speziell dazu entworfen, um die Ruhe und Geborgenheit doch bieten zu können, ohne dass Sie selbst andauern dabei sein müssen. Babys erkennen in unseren Schlafsäcken die vertraute Wärme und Geborgenheit. Das Gefühl der Wiedererkennung und Geborgenheit beruhigt sie.

Noa wollte immer bei mir sein. Stundenlang lief ich mit ihr im Tragetuch umher. Ich hatte Angst, sie ins Bett zu legen, weil ich fürchtete, dass sie dann weinen würde. Ich wurde davon selbst so nervös. Hinterher betrachtet, habe ich es wirklich falsch gehandhabt. Babys müssen wach ins Bett gelegt werden. Sie weinen oft, wenn sie übermüdet oder überreizt sind! / Chantal, 29 Jahre, Noas Mama

Sandra von Puckababy: Während der ersten Fotosession mit dem Puckababy Piep wusste die ganze Foto Crew nicht, was sie sagen. Das ‚Model’ war während des Wartens sehr weinerlich und musste zu einem bestimmen Zeitpunkt auch ins Spotlight. Der Schlafsack wurde angezogen und während der Reißverschluss zugezogen wurde, sahen sie das Baby sich komplett entspannen. So schön zu sehen. Von Eltern hören wir auch oft, dass ihr Kind sogar anfängt zu lachen, wenn der Reißverschluss zugezogen wird. Für die Kleinen ist das ein Wiedererkennungsmoment und Vertrauen: „Ach, schön. Ich darf wieder schlafen....!“.