Mittwoch, 26 Oktober 2016

Schlafen und Geborgenheit

Babys können sehr süß und schläfrig sein, oder gerade hellwach und unruhig. Vor allem bei unruhigen Babys ist es ratsam, einen guten Rhythmus einzuhalten. Unruhige Babys zeichnen sich durch Weinen, unruhigen Schlaf, schnelles Aufwachen und viel Aktivität aus. Auch Darmkrämpfe können in den ersten Wochen dazugehören. Verläuft das Schlafen bei Ihrem Baby auch etwas schwieriger? Dann lassen Sie sich sagen, dass sie nicht die Einzigen sind! 

Es ist, als ob es bei Anderen alles ganz einfach sei, aber das ist nicht immer so! Für die meisten Eltern ist Schlafen ein schwieriges Thema.

Und seien Sie ehrlich, unsere Gesellschaft und wir selbst sind unterbewusst so gestresst, dass wir so viele Eindrücke zum Verarbeiten erhalten. Für uns selbst ist das meist schon schwierig und noch schwieriger für Ihr Neugeborenes. Das muss sich hier auch noch seinen eigenen Weg suchen.

Es kann sein, dass das Kind ein bisschen Mühe hat, all diese Eindrücke zu verarbeiten. (Nochmal, das ist nichts Abnormales!) Das äußert sich dann in Schwierigkeiten beim Einschlafen oder in unkontrollierbaren Reflexbewegungen, Moro-Reflexe genannt.

Durch diese Schreckreflexe kann Ihr Baby aus dem Schlaf aufschrecken oder sich selbst wach schlagen. Ihr Baby ist dann wach, aber eigentlich noch lange nicht ausgeruht. Mit aller Unzufriedenheit die daraus resultiert ... Die Signale von Müdigkeit und Hunger werden dann immer undeutlicher und für Sie wird es schwierig korrekt zu reagieren.

Der Puckababy Schlafsack Piep bietet eine Lösung. Er sitzt wie ein sicherer Kokon um Ihr Baby. Er bietet Einschränkung gegen unkontrollierte Bewegungen, aber lässt noch genug Platz für eine gesunde Körperentwicklung. Er ist nicht zu warm und so einfach im Gebrauch, dass jeder es kann! Mit dem Puckababy Piep schläft Ihr Baby länger durch, ausreichend tief und wird ausgeruht wieder wach.

Liz war ein sehr unruhiges Baby. Sie drehte sich, wand sich, wehte mit ihren Armen durch die Luft und fühlte sich deutlich nicht wohl. Auf Rat einer Freundin haben wir den Puckababy Schlafsack gekauft. Er sah erst ein bisschen befremdlich für uns aus, aber was für eine Erfindung! Liz kam schnell zur Ruhe, entspannte sich und schlief direkt eine Nacht durch. Danke Puckababy! / Daan, 29 Jahre, Papa von Tochter Liz