Mittwoch, 26 Oktober 2016

Geniesse

Ihr neues Leben wird auf einmal von diesem kleinen wundersamen Wesen in Ihrer frischgebackenen Familie bestimmt. Das ist schön, besonders und intensiv! Es ruft Gefühle bei Ihnen und Ihrem Partner hervor, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie hatten. Von jetzt an teilen Sie die Liebe zu Ihrem Kind. 

Gleichzeitig befinden Sie sich mitten in Ihrer Zeit nach der Geburt, was auch sehr besonders ist! Ein paar Tipps für diese Zeit:

- Lassen Sie die Sorgen der Menschen um Sie herum zu. Genießen Sie deren Hilfe, lassen Sie sich einfach verwöhnen. Sie regenerieren sich noch und erhalten so etwas zusätzliche Ruhe für den Fall, dass die Nacht unruhig wird. Lassen Sie Ihren Partner die Ehre einmal entgegennehme.

– Halten Sie es einfach mit Besuch. Stress kann sowohl für Ihr Baby als auch für Sie selbst viel Unruhe bedeuten. Bestimmen Sie selbst, wer vorbeikommen darf und wann Ihnen das passt. Trauen Sie sich auch ‚Nein’ zu sagen....

– Die Hebamme trägt in erster Instanz für Sie und Ihr Baby Sorge. Fragen Sie Andere um Hilfe bei Haushaltsaufgaben. 

Nach einer nicht ganz so ruhig verlaufenen Zeit nach der Geburt (was ich nächstes Mal sicher anders machen werde), war ich tagsüber plötzlich allein. Ich wurde manchmal selbst panisch und war froh, als mein Mann abends nach Hause kam. Aber jetzt, nach einigen Wochen, habe ich viel besser alles ‚unter Kontrolle’. Ich kann immer noch nicht so viele Aufgaben erledigen, aber das ist dann halt so. Und total beknackt: seit ich damit meinen Frieden geschlossen habe, läuft alles viel einfacher. / Nicole, 34 Jahre, Cas Mutter

Sobald die Hebamme weg ist und Ihr Partner wieder arbeiten geht, sind Sie allein. Sicherlich am Anfang kann das ziemlich spannend und nicht unbedingt einfach sein, aber Sie werden Ihren Weg finden. Scheuen Sie sich auch nicht, andere um Hilfe zu bitten. Ihre Umgebung weiß selbst auch, dass eine helfende Hand manchmal Gold wert sein kann! Laden Sie Ihre Energie ab und zu mal auf wenn das Baby schläft und schlafen selbst eine Stunde.

Probieren Sie das Leben wieder ruhig anzugehen und gönnen Sie sich selbst die Zeit, sich an das neue Leben zu gewöhnen. Wenn Sie sich genügend ausgeruht haben, gehen Sie gemütlich mit Ihrem Kind nach draußen. Eine Wanderung an der frischen Luft wird Ihnen beiden guttun. Außerdem: Jeder darf sehen, was für eine stolze Mutter Sie sind. Und das zurecht!